Die kreative Pause geht weiter...

Flash ist Pflicht!

Liebe Hamburg-Freunde,

danke für Ihr Interesse an Guten-Morgen-Hamburg.de, verbunden mit der Bitte um Verständnis, dass auf unserer Seite noch immer nichts Neues zu finden ist.

 

Um es auf den Punkt zu bringen: Wir haben die richtige Lösung, die zweckmäßigste Themenmischung, die beste Formel für eine Neuauflage für Guten-Morgen-Hamburg.de bisher nicht gefunden.

Der Markt ist nun einmal in einer bisher unvorstellbaren Bewegung. Es gibt immer mehr, immer verwirrendere, immer mehr höher spezialisierte Angebote im Netz, im Bereich der Medien auch immer weiter gefächerte, sehr aktuelle Themen von Verlagen, die im Druckbereich beheimatet sind und nun vehement, mit riesigem personellen und Sacheinsatz in den digitalen Markt einsteigen.

Zumeist in der Hoffnung auf zukünftige Geschäfte, die zur Zeit fast nirgends zu sehen sind - außer solchen mit "roten" Zahlen. Mir stehen solche Cross-Marketing-Möglichkeiten nicht zur Verfügung. Wir bei Guten-Morgen-Hamburg.de haben monatelang redlich gearbeitet, um eine nach meinem Dafürhalten dringend erforderliche, unerschrockene, unabhängige kritische Stimme im Netz für die Interessen der Bürger und Freunde Hamburgs zu etablieren, was mich viel Geld gekostet hat.

Wir werden weiter nach einem realistischen Weg suchen, der auch wirtschaftlich vernünftig ist. Das verspreche ich Ihnen. Mir geht und ging es um unsere wunderschöne Stadt Hamburg und besonders um eine möglichst saubere, durchsichtige Politik für Sie. Das bleibt mein Thema. Vielleicht eines Tages auch wieder auf Guten-Morgen-Hamburg.de!

Ich grüße Sie herzlich als

Ihr Jürgen Hunke
Herausgeber Guten-Morgen-Hamburg.de


PS: Falls Sie mir schreiben möchten, ganz einfach unter kontakt@juergen-hunke.de

zur vorerst letzten Seite:

Unsere Top Ten: Die meistgelesenen Artikel auf Guten-Morgen-Hamburg

Dossier: Sportstadt Hamburg

Wolfgang Golz über die vergebenen Chancen. Hat die Politik ein Herz für den Sport?

» mehr

"Hamburg duldet keinen Hochhausbrei"

Ex-Bürgermeister Henning Voscherau erklärt uns das fantastische Ensemble der Innenstadt.

» mehr

Dirk C. Fleck: Was schulden wir den Gierigen?

Finanzkrise - Ein Mann versteht die Welt nicht mehr und braucht dringend Antwort.

» mehr

"Ich bin von Beruf Udo Lindenberg!"

Udo Lindenberg

Der Meister des nöligen Songs begeistert inzwischen drei Generationen. Ein Porträt.

» mehr

Kunst am Hafen: Die Malocher-Masche

Christiane Visbeck besucht Hamburgs "Klitzekleines Kaufhaus der Künstler".

» mehr

"Wir kennen die Verlorenheit unserer Eltern"

Gespräch mit dem Schauspieler Himi Sözer über die Befindlichkeit der Türken in Deutschland.

» mehr

Viva Drafi! Bei Fidel die Numero Uno

Exklusiv bei Guten-Morgen-Hamburg zu hören: "Marmor, Stein und Eisen bricht" auf kubanisch.

» mehr

Ein Fussballromantiker tritt ab

Jürgen Hunke: "Für mich ist Fußball in erster Linie Sport und Emotion und dann auch Geschäft".

» mehr

Der Normalo: Ein Exot der besonderen Art

Abwehrrecke Bastian Reinhardt: In der HSV-Glitzerwelt erfrischend natürlich.

» mehr

Skandal um Paolinos Außenalster-Phantasien

Paolo Cherchi und Schauspieler Götze George

Was lief da um den Promi-Wirt an der Außenalster? Jacob Penfold fragte nach.

» mehr