Die Geschichte von Guten-Morgen-Hamburg.de
Photo by Julia Solonina / Unsplash

Die Geschichte von Guten-Morgen-Hamburg.de

Aus Liebe zu Hamburg

GMH profile image
by GMH

Aus Liebe zu Hamburg

Anfang des neuen Jahrtausends hat Jürgen Hunke begonnen, eine Vision zu verwirklichen – 2001 eröffnete am Mittelweg 111 das Mikado-Haus. Aus einer Gründerzeitvilla hatte er das spektakuläre Mikado-Haus gemacht, nach seinen alleinigen Entwürfen. Nun war und ist dort u.a. eine der größten europäischen Buddha-Sammlungen beheimatet. Mikado bedeutet: „Tor zum neuen Denken“. Das passte zu einer ambitionierten Idee von Jürgen Hunke: Er wollte mit Guten- Morgen-Hamburg.de eine völlig neue Plattform für lokale News schaffen, zum Beispiel aus Politik und Wirtschaft, Sport und Kultur. Damals begann das Internet, Fahrt aufzunehmen, aber Print war in der öffentlichen Wahrnehmung noch sehr wichtig. Guten-Morgen-Hamburg.de sollte eine Kombination aus beidem werden. 

Also holte Jürgen Hunke eine Runde erfahrener Journalisten zusammen. Aber die Kombination aus Internet und Print war zu jener Zeit noch gewöhnungsbedürftig - für einen solchen modernen, hybriden Ansatz war es einfach noch zu früh. Guten-Morgen- Hamburg.de wurde also erstmal in einen langen Schlaf versetzt, denn Jürgen Hunke wurde das Gefühl nicht los, dass dieses Konzept in einiger Zukunft vielleicht noch Realität würde. 

Nun ein großer Schnitt ins Jahr 2022: Jürgen erfüllte sich und seiner Familie einen riesigen Traum. Gemeinsam wandern sie für ein Jahr auf die wunderschöne Insel Ko Samui aus - das Eiland ist im Golf von Thailand zu finden. Und dort hat er viel Zeit und Muße, nachzudenken, unter anderem eben wieder über Guten-Morgen-Hamburg.de. Auf der Insel wird Jürgen Hunke runde 80 Jahre und er fragt sich, was er noch in seinem weiteren Leben erreichen möchte, wenn er wieder in seine Heimat Hamburg zurückgekehrt sein würde,. Er will die einstige Idee von Guten-Morgen-Hamburg.de wiederaufleben lassen und modernisieren. Damit dies unabhängig, nach seinen Vorstellungen, passieren kann, geht er ins Risiko und finanziert alles aus seinen privaten Mitteln, dazu zählen heute auch die Mikado Studios.  

Er ist sich sicher, dass es den Menschen in Hamburg vor allem darum geht, mehr über Hamburg in all seinen Facetten zu erfahren. Am meisten ist man doch an seiner nächsten Umgebung interessiert - also an der Stadt, in der man lebt. Weil Jürgen Hunke das genauso sieht, hat er den Slogan „Aus Liebe zu Hamburg“ als die große Überschrift für sein Medienprojekt der Kooperation zwischen Guten-Morgen-Hamburg.de und Hamburg 1 gewählt. Wobei er sich die Domain „Guten-Morgen...“ in zwanzig weiteren deutschen Städten gesichert hat, etwa für Augsburg über Frankfurt und Hannover bis hin zu Leipzig oder Stuttgart. Denn es könnte sein, dass das Konzept von Guten-Morgen-Hamburg.de in anderen Städten von anderen Medienmacherinnen und Medienmacher aufgenommen und weitergetragen wird. Aber das ist Zukunftsmusik, erst einmal heißt es: Aus Liebe zu Hamburg. 

GMH profile image
by GMH

Latest posts